start

Kabarett

Kabarett in der Festung

Ulrike Neradt: Wir sind so frei

Ulrike Neradt, Klaus Brantzen und Jürgen Streck auf einer span­nen­den Zeitreise in die 60er.

Die Künstler starten ihren ganz speziellen frisch-frechen-fröh­li­chen, heiter und besinnlichen Rückblick in die 60er, politisch-satirisch-erotisch-musikalisch-literarisch, mit Texten und Songs von Franz Josef Degenhardt, Wolfgang Neuss, Georg Kreisler, Friedrich Hollaender uvm.

Mit dabei auch einige auf dem Index gelandeten Chansons von Helen Vita, oder der „Nowak“, der niemand verkommen läßt, oder die „Circe“ die Hollaender Hanne Wieder widmete. Am Flügel fabelhaft begleitet von Jürgen Streck.

Freitag, 13. Oktober, 20:00 Uhr, Snacks und Getränke ab 18:00 Uhr,
Vorverkauf: 20 Euro, Abendkasse: 24 Euro.

Vorverkaufsstellen:

  • Café in der Festung
  • Brillen Hurlin in der Bahnhofstraße
  • Café Heinz in der Marktstraße

Hessentag in der Festung

Veranstaltung aufgrund von verschärften Sicherheitsbestimmungen abgesagt

Mit der Präsentation der „Festungsgeschichte in lebenden Bildern“ durch Darsteller, die sich in Ausrüstung und Knowhow auf den jeweiligen Zeitabschnitt spezialisiert haben, war ein Highlight für den Hessentag geplant gewesen. Die Vorbereitungen waren außerordentlich weit gediehen und hatten die Verantwortlichen von Museum, Bürgerstiftung und Freundeskreis in den Wochen zuvor in Atem gehalten.

Leider sind als Reaktion auf die vorangegangenen Terroranschläge die Sicherheitsbestimmungen immer weiter verschärft worden. Der Arbeitskreis Sicherheit, bestehend aus Vertretern der Polizei, Ordnungsamt und dem Rathaus hat entschieden, dass jede Darstellung sowie die Nutzung und das Tragen sowie Führen von Waffen oder Waffenimitationen während des Hessentags zu unterbinden sei. Dies betrifft auch den in sich geschlossenen Bereich der Festung und somit die Utensilien, mit welchen die Darsteller der Geschichte Leben einhauchen wollten.

In der Mitgliederinformation führt der 1. Vorsitzende des Freundeskreises, Uwe Menges, weiter aus: „Da die Präsentation von Festungsgeschichte ohne die dafür bestimmende Entwicklung der Waffentechnik schlechterdings unmöglich ist, müssen wir die Veranstaltung schweren Herzens absagen. Wir bedauern sehr, dass die Festung nicht wie geplant als historische Hauptakteurin mit vielen Nebendarstellern publikumswirksam auf die Bühne gebracht werden kann.“

termine

Termine des Freundeskreises 2017

  • Mitgliederversammlung am Donnerstag, 6. April um 18:00 Uhr im Festungskeller, Einladung zum Imbiss ab 17:30 Uhr
  • Führung "Welches Kraut ist da gewachsen?" - Eine naturkundliche Festungsführung am Sonntag, 7. Mai, 16:00 Uhr; Teilnehmerbeitrag: 5 Euro, Anmeldung unter 06142 832950
  • Führung "Burg und Festung Rüsselsheim" - Ort der Sicherheit oder Ort der Bedrohung? am Samstag, 20. Mai, 15:00 Uhr; Teilnehmerbeitrag: 5 Euro
  • Hessentag in der Festung: „Eine Zeitreise durch die Festungsgeschichte in lebenden Bildern“
    - die Veranstaltung wurde abgesagt -
  • Jazz-Frühschoppen im Stadtpark am Sonntag, 2. Juli ab 11:00 Uhr mit der Band „Trio HEF zu viert“; Eintritt: frei
  • Kabarett in der Festung - Ulrike Neradt: „Wir sind so frei“ am Freitag, 13. Oktober um 20:00 Uhr; Snacks und Getränke ab 18:00 Uhr; Eintritt: Vorverkauf 20 Euro, Abendkasse 24 Euro